Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Sa, 07.03.2020 - 16:00 Uhr
Berlin sagt Danke! Flucht im geteilten Deutschland

KOSTENLOSE FÜHRUNG FÜR EHRENAMTLER*INNEN

Die Erinnerungsstätte nimmt am Aktionstag "Berlin sagt Danke" teil und bietet für Berliner Ehrenamtler*innen eine kostenlose öffentliche Führung am Samstag, den 07.03.2020 um 16:00 Uhr an.

Warum entschloss sich der Einzelne, die DDR zu verlassen? Wie überwand er die Grenze, und wie empfing ihn der "Goldene Westen"? Die Überblicksführung durch die Ausstellung „Flucht im geteilten Deutschland“ spannt den Bogen von der Entscheidung zum Verlassen der DDR bis zur gesellschaftlichen Eingliederung in die Bundesrepublik. Dabei werden wichtige politische Entwicklungen mit persönlichen Erfahrungen der Flüchtlinge und Ausgereisten in Beziehung gesetzt.

Dauer: 1 Stunde

Treffpunkt:
Sa. 07.03.2020 - 16.00 Uhr
Foyer der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
Marienfelder Alle 66-80, 12277 Berlin-Marienfelde

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Für Berliner Ehrenamtler*innen ist die Führung kostenlos. Für alle anderen Besucher, die gerne ebenfalls teilnehmen können, kostet die Führung pro Person 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Für Rückfragen:
E-Mail: empfang-enm@stiftung-berliner-mauer.de,
Tel.: 030 72014476