Foto. Flüchtlinge warten vor dem Notaufnahmelager Marienfelde auf Einlass, 14. August 1961.
© DHM-Schirner

Fotoausstellung (2003)

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens zeigte der Verein vom 6. bis zum 26. Oktober 2003 die Fotoausstellung „Deutsch-deutsche Flucht: Fotografien aus Berliner Notaufnahme- und Flüchtlingslagern (1952-1990)“. Die Ausstellung thematisierte neben der Entstehung des Notaufnahmelagers in Marienfelde und seiner Wahrnehmung in der Öffentlichkeit auch die Lebensumstände in den über das gesamte Gebiet West-Berlins verstreuten Flüchtlingslagern.

Die Ausstellung wurde von Ingrid Stahmer eröffnet, die ab Januar 1989 als Senatorin für Gesundheit und Soziales und zuvor als langjährige Bezirksstadträtin für Soziales für die Aufnahme der Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR zuständig war.