Foto. Malklasse für Flüchtlingskinder des Lagers Cuvrystraße in Kreuzberg, Mai 1953.
© Landesarchiv Berlin

Gegenstände erzählen Geschichte

Nach einer Führung durch die Ausstellung recherchieren die Schüler/innen ausgewählte Objekte in der Ausstellung und erzählen anschließend im Plenum deren Geschichte. Die zumeist an konkrete Lebensgeschichten gebundenen Objekte ermöglichen einen persönlichen Zugang zum Thema und verdeutlichen, dass unser Wissen über Geschichte auch durch biografische und gegenständliche Überlieferung gebildet wird. Die Frage nach der Bedeutung von Objekten aus dem eigenen (Familien-)Leben regt zu weiteren Diskussionen an.

Alter/Klasse:
ab 8. Klasse
Dauer:
2,5 Stunden
Teilnehmerzahl:
mindestens 10 TeilnehmerInnen
Kosten:
kostenfrei
Anmeldung:
Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular